Aufbauendes Kurssystem


Kurs 1 (Anfängerkurs) - Hauptthema: Einen Zugang zu weichen, fließenden Bewegungen herstellen, wirkliche Gelöstheit und Entspannung in der Bewegung erleben, statt sich im Spiegel zu betrachten und sich ständig zu kontrollieren. Von Anfang an werden mit ausgesuchten Übungen Tai Chi Inhalte umgesetzt und nicht nur Abläufe imitiert. Aber auch erste Bewegungen der Kleinen Form des Lee-Stils werden erlernt.

Kurs 2 - Hauptthema: Raumbewusstsein-Körperbewusstsein; Schulung der Körperwahrnehmung, insbesondere über die Themen Körperschwingungen und -spannungen. Vertiefen des Umgangs mit

Tai Chi Bewegungen und Chi Gong (Qi Gong) Übungen. Erlernen weiterer Teile aus der Kleinen Form.

Kurs 3 - Hauptthema: Tai Chi-Form - Erlernen der kompletten Kleinen Form des Lee-Stils, Verbinden der erlernten Tai Chi Inhalte mit den "Techniken" der Form. Außerdem Einstieg in die Partnerübungen (I Fu Shou).

Kurs 4
- Hauptthema: die Chi Energie spürbar zum Tragen kommen lassen (einzigartig). Diese Vertiefung verändert den Umgang mit den Übungen und Bewegungen grundlegend. Über den energetischen Aspekt dringt man ein in die wesentlichen Prinzipien des Tai Chi Chuan.


Kurs Fortgeschrittene - hier werden die vielfältigen Aspekte des Tai Chi Chuan und Chi Gong (Qi Gong) aufgegriffen und die einzelnen Themen weiterentwickelt. Durch die aufbauende Kursstruktur und den fortgeschrittenen Umgang mit den Übungen entsteht in diesen Kursen eine besondere, spürbare Intensität.